Didaktischer Verlag bei Gaudeamus abwesend

Samstag, 17. November 2018

Bukarest (ADZ) - Der 31 Quadratmeter große Stand des Didaktischen und Pädagogischen Verlags bei der Buchmesse „Gaudeamus“, die auf dem Bukarester Messegelände Romexpo noch bis Sonntag geöffnet ist, stand zwei Tage leer da. Nein, die Bücher des rumänischen Verlags, der ein Monopol über die Herstellung aller Lehrbücher für das staatliche Bildungswesen hat, sind nicht ausverkauft. Laut Verlagsdirektorin Maria Nistor sei dem Veranstalter ein Irrtum unterlaufen. „Solange wir (die Teilnahme durch die Zahlung der Mietkosten Anm. d. Red.) nicht bestätigt haben, sollten die Veranstalter keinen Stand für uns aufbauen“, sagt die Direktorin und droht, den Image-Schaden mit den Rechtsanwälten zu besprechen. Die Veranstalter der Buchmesse erklären sich „überrascht und sogar verstört“ und erwarten keine Entschädigung. „Findet man einen anderen Standmieter, so ist alles gelöst“, hoffte Vlad Epstein, einer der Organisatoren, zunächst.
Die 25. Auflage der Internationalen Buch- und Lehrbuchmesse „Gaudeamus“ beherbergt 400 Aussteller.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*