Die Arbeiten an den unasphaltierten Straßen gehen weiter

Samstag, 12. September 2015

Hermannstadt – Den Vertrag zur Durchführung notwendiger Erneuerungsarbeiten an den Straßen Doinei im Ţiglari-Viertel und Frezorilor im Lazarett-Viertel unterzeichneten die Vertreter des Hermannstädter Bürgermeisteramtes mit dem Gewinner des öffentlichen Ausschreibungsverfahrens, der Firma S.C. Elis Pavaje S.R.L., vergangenen Mittwoch.

„Die Modernisierung der unasphaltierten Straßen in Hermannstadt führen wir fort. Zusätzlich zu den 33 Straßen, die bereits im Rahmen der sich in Arbeit befindlichen Pakete modernisiert werden, haben wir uns vorgenommen, heuer Zuschlagsverfahren für die Straßen Ogorului und Ecaterina Varga angehen zu lassen, welche desgleichen unasphaltiert und ziemlich befahren sind“, erklärte Astrid Fodor, die Hermannstädter Interims-Bürgermeisterin.

Der Vertrag zur Modernisierung der Doinei- und der Frezorilor-Straße hat einen Gesamtwert von rund 3,4 Millionen Lei und sieht die Modernisierung des Wasser- und Abwassersystems sowie die Einrichtung der Fahrbahn und des Fahrbelages vor. Die Frist zur Durchführung der Arbeiten beträgt acht Monate, nachdem das Rathaus der Firma den Auftrag zum Baubeginn erteilt hat. Nach Abschluss der Straßenarbeiten wird sich die Stadtverwaltung auch der Ogorului-Straße zuwenden. Sie war ursprünglich Teil dieses Paketes, für welches das technische Projekt 2011 ausgearbeitet wurde.

Da seitdem in der Ogorului-Straße jedoch Veränderungen eingetreten sind, welche eine Aktualisierung der Fachdokumentation erforderlich machen, müssen die Projekte nun so umgeschrieben werden, dass sie einige zusätzliche Arbeiten an den Regenwasserabflüssen und der Steigerung der Widerstandsfähigkeit der Leitungen dieses Systems umfassen. Um die Arbeiten am Gesamtpaket nicht zu verzögern, hat die Stadtverwaltung beschlossen, die Arbeiten an der Doinei- sowie der Frezorilor-Straße getrennt zu vergeben und die Arbeiten in der Ogorului-Straße etwas später im Laufe des Jahres anlaufen zu lassen, nach der Aktualisierung des Projektes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*