„Die Bremer Stadtmusikanten” statt „Der größte Gulliver”

Änderungen im Programm zum Wochenende des Gong-Theaters

Donnerstag, 17. März 2016

Hermannstadt – Das Gong-Theater Hermannstadt/Sibiu sagt für das kommende Wochenende die Vorstellungen des Stückes „Der größte Gulliver” (rum.) aus technischen Gründen ab. Diese werden mit „Die Bremer Stadtmusikanten” (rum.) ersetzt. „Der größte Gulliver” sollte am Samstag, dem 19. März, um 18 Uhr und Sonntag, dem 20. März, um 11 Uhr vorgeführt werden. Hierfür erworbene Eintrittskarten werden rückerstattet. „Der Wert der online erworbenen Eintrittskarten wurde bereits auf das Bankkonto des Käufers überwiesen. Für die beim Sitz des Theaters erworbenen Tickets kann eine Rückerstattung bis Ende des Monats gefordert werden. 41 Tickets wurden noch nicht beglichen. Wir entschuldigen uns für entstandene Unannehmlichkeiten.”, erklärte Theatermanager Adrian Tibu. Die Wochenendvorstellungen kennzeichnen den Internationalen Tag des Theaters für Kinder und Jugendliche, ein seit 2001 jährlich am 20. März gefeiertes Ereignis. „Die Bremer Stadtmusikanten” (Regie Lilly Krauss Kalmar, Musik Florin Grigoraş) ist eine mit traditionellen Mitteln durchgeführte Adaptation des gleichnamigen Märchens der Brüder Grimm.

Die Geschichte erzählt, dass ein Esel, der von seinem Herren nicht mehr gebraucht wurde, nach Bremen zog, um Stadtmusikant zu werden. Die Reise in Begleitung seiner neuen Freunde, einem Hund, einer Katze und einem Hahn, wird zum reinsten Abenteuer voller Farbe und Rhythmus. Die Spieler sind Angela Páskuy, Claudia Stühler, Daniela Dragomir, Adrian Prohaska und Jenö Major. Die Vorstellung dauert knapp eine Stunde und ist für Kinder ab drei Jahren empfohlen. Eintrittskarten können beim Sitz des Theaters Mittwoch bis Freitag von 11 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 14 Uhr, oder in der hermannstädter Filiale der Buchhandlung Humanitas erworben werden. Online können Tickets auf www.teatrul gong.ro, www.eventim.ro oder im Netz  Orange gekauft werden. Eine Eintrittskarte kostet 7 Lei. Für die online oder im Netz Eventim erworbenen Tickets wird eine Provision von 10 Prozent erhoben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*