Die deutschen Minderheiten

Sonntag, 14. September 2014

hb. Hermannstadt - „Europa und die deutschen Minderheiten“ lautet der Titel der Konferenz, die vom Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Bukarest und dem Demokratischen Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) am Freitag, dem 19. September, veranstaltet wird. Die Tagung findet im Spiegelsaal des Forumshauses zwischen 9.30 und 12 Uhr statt.

Die Konferenz wird von Sven-Joachim Irmer, dem Leiter des Auslandsbüros der KAS in Bukarest, und Dr. Paul-Jürgen Porr, dem DFDR-Vorsitzenden, eröffnet. Nach einem Impulsvortrag von MdB Hartmut Koschyk, dem Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, werden MdB Dr. Bernd Fabritius, der hessische Landtagspräsident Norbert Kartmann und MdP Ovidiu Ganţ in einer Podiumsdiskussion das Thema gemeinsam beleuchten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*