Die EU am Bruk

Beiträge auf www.radiobruk.ro zu hören

Dienstag, 19. April 2016

Einen Preis gewannen die Schüler der 12C-Klasse beim 63. Europäischen Wettbewerb der „Europäischen Bewegung Deutschland e.V.“.
Foto: die Veranstalter

Hermannstadt - Die Europäische Union stand in den vergangenen Wochen gleich dreimal im Mittelpunkt des Interesses der Schüler des „Samuel-von-Brukenthal“-Gymnasiums. Zunächst entführte das „Don@u-Online-Projekt“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg die Klasse 10D in die Welt der (virtuellen und analogen) europäischen Begegnungen. Gemeinsam mit zwei Partnerklassen aus den Donauanreinerstaaten Serbien (Novi Sad) und Deutschland (Esslingen) tauschten sich die Schüler, betreut von Frau Anca Irimina, virtuell über Fragen wie „Was bedeutet `Heimat` für mich?“, „Wachsender Nationalismus: Bricht Europa auseinander?“ und „Wie soll man mit Menschen (Flüchtlingen) umgehen, die ihre Heimat für immer verloren haben?“ aus.

Als Projektergebnis fertigten die Teilnehmer anschliessend mithilfe von Frau Dr. Teresa Leonhardmair einen Film an, in dem die Texte der serbischen, der rumänischen und der deutschen Nationalhymne dramaturgisch interpretiert werden. Dieser Film ist nun auf youtube unter dem Schlagwort „Donau Online Projekt 2016 zu Nationalismus“ zu finden. Vorvergangene Woche fand als weiterer Höhepunkt ein Live-Video-Interview mit dem Europaabgeordneten Dr. Bernd Kölmel (MdEP, EKR/ALFA) statt und vom 30. Juni – 6. Juli werden die Schülerinnen Cristina Ban und Stefana Contiu die 10D beim „Donaujugendcamp“ in Ulm vertreten, wo die Ergebnisse sämtlicher Teilnehmer aus sämtlichen Donauanreinerstaaten noch einmal präsentiert werden.

Einen ebenso tollen Erfolg können Teodora Govoreanu, Carmen Dan, Christian Beckert und Vasile Istrate (alle 12C) für sich verbuchen, die mit ihrem Film „Wir sind echte Europäer!“ beim 63. Europäischen Wettbewerb der „Europäischen Bewegung Deutschland e.V.“ einen Geldpreis in Höhe von 80 Euro gewannen. Unter der diesjährigen Überschrift „Gemeinsam in Frieden leben“ lautete die Frage „Woran merkst Du, dass Du ein Europäer oder eine Europäerin bist?“. Auf www.radiobruk.ro sind unter „Projekte und Wettbewerbe“ sämtliche Filme, PowerPoints und Musikstücke zu finden, die die Schüler der 12C-Klasse im Rahmen dieses Wettbewerbs erstellt haben. Auf der Homepage von „Radio Bruk“ unter „Beiträge“ kann man darüberhinaus die Radiosendung „Die Europäische Union“ hören, die am 16. April, 15-16 Uhr erstmals auf „Radio Siebenbürgen“ zu hören war. Die Schüler der 11D setzen sich darin mit der Geschichte, den Institutionen und den Aufgaben der EU sowie mit den Themen „EU im Alltag“ und „Zukunft der EU“ auseinander. Moderiert wird die Aufzeichnung von Stefana Greavu und Christian Dengel vom „Radio Bruk“-Team.

Hugo-Alexander Frohn

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*