Die FilmparaDE beginnt

Deutsche Filmreihe wird heute aufgenommen

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Temeswar – Veysel (12), halb Kurde, halb Türke, ist gerade mit seiner Familie aus der Türkei nach Österreich geflüchtet. In der Schule wird der schüchterne Junge aufgrund seiner mangelnden Sprachkenntnisse zum Außenseiter. Im heutigen Wien erlebt Veysel die erste Liebe und die Angst seiner Familie vor der drohenden Abschiebung. Seine Sprachlosigkeit kann er erst überwinden, als er ein deutsches Gedicht vor der ganzen Klasse vortragen muss und dafür das Gedicht von Asik Veysel, „Deine Schönheit ist nichts wert“, übersetzt. Damit möchte er auf Ana Eindruck machen, doch plötzlich beginnt ein Kampf um die neue und alte Heimat und Veysels Traum scheint zu zerbrechen. Davon erzählt die Handlung der Drama-Komödie „Deine Schönheit ist nichts wert” aus dem Jahr 2012, in der Regie von Hüseyin Tabak.

Der Film wird im Auftakt der deutschen Filmreihe „FilmparaDE“ gezeigt. Die Filmreihe des Deutschen Kulturzentrums (DeKuZen) Temeswar/Timişoara und des DAAD-Lektorats an der Technischen Universität Temeswar wird nun in diesem Herbst fortgesetzt. „Seien es Komödien, Literaturverfilmungen oder Dramen, Ziel der Filmreihe ist es, einen Überblick über die deutsche Filmlandschaft des letzten Jahrzehnts zu gewähren und auf die Besonderheiten des deutschen Films aufmerksam zu machen“, heißt es seitens des Deutschen Kulturzentrums.
Die Filmreihe startet somit am heutigen Donnerstag, den 4. Oktober, um 18.30 Uhr. Austragungsort ist auch diesmal die Teestube der Cărtureşti-Buchhandlung, in der Innenstadt von Temeswar. Der Eintritt ist, wie üblich, frei.

Dieses Jahr werden noch folgende Filme gezeigt: Am 1. November „Zerrumpelt Herz (2013-14), am 15. November „Verfehlung“ (2014-2015), am 29. November „Magical Mystery: oder die Rückkehr des Karl Schmidt“ (2016/17) und am 13. Dezember „Western“ (2017).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*