Die Freude an der Mathematik

Lenau-Schüler beteiligen sich am Känguru-Wettbewerb

Mittwoch, 16. März 2016

Vorbereitung auf den Känguru-Wettbewerb: Lehrer Mat-thias Thesing erklärte den Schülern am Montag, was morgen auf sie zukommen wird.
Foto: Raluca Nelepcu

Temeswar – Zum ersten Mal beteiligt sich die Nikolaus-Lenau-Schule an dem deutschsprachigen Känguru-Mathematikwettbewerb. Morgen ab 8.30 Uhr sind die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gefragt, ihr mathematisches Können unter Beweis zu stellen. 23 junge Leute der Klassen 9-12 haben sich für den Wettbewerb angemeldet, sagt Mathematiklehrer Matthias Thesing. „Es sollen nicht nur die Besten in Mathematik daran teilnehmen, sondern alle, die sich das wünschen. Die Freude an der Mathematik soll dadurch geweckt werden“, sagt der Bundesprogrammlehrer, der in diesem Schuljahr am Temeswarer deutschen Lyzeum mehrere Fächer unterrichtet und vor Ort für die Veranstaltung des deutschen Känguru-Mathematikwettbewerbs zuständig ist. Der Känguru-Wettbewerb findet traditionsgemäß am dritten Donnerstag im März statt. Weltweit beteiligen sich rund sechs Millionen Lernende in über 60 Ländern an dem Multiple-Choice-Wettbewerb. Die Schüler haben morgen 75 Minuten Zeit, um 30 Aufgaben zu lösen. Die Ergebnisse werden Anfang April bekannt gegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*