Die Geschichte der Panflöte

Fünf Musikrichtungen und Akrobaten am Großen Ring

Donnerstag, 23. Juli 2015

Die Konzertreihe, die Radu Nechifor ins Rollen brachte, endet morgen Abend.
Foto: Die Veranstalter

Hermannstadt – Eines der interessantesten Hermannstädter Konzerte wird am morgigen Freitag, ab 20.30 Uhr, am Großen Ring/Piaţa Mare stattfinden. „Simply The Best  – Die Geschichte der Panflöte“ ist eine der seltenen Veranstaltungen, in deren Mittelpunkt die vielseitige Panflöte steht. Gleichzeitig ist es die dritte und letzte Auflage des Projektes. „Die Geschichte der Panflöte wurde von Anfang an als Trilogie gedacht und hat sich großen Erfolges erfreut. Ich glaube, wir haben unserem Publikum beweisen können, dass die Panflöte nicht nur ein für Folklore geeignetes Instrument ist, sondern eines, das in vielen verschiedenen Musikrichtungen zum Einsatz kommen kann. Wir nehmen uns vor, nächstes Jahr mit einem neuen und mindestens genauso spektakulärem Projekt wieder aufzutreten.“ erklärte Radu Nechifor, der Initiator der Konzertreihe. Gemeinsam mit bekannten rumänischen und europäischen Musikern wie Nicolae Zamfir, Ozana Barabancea, Delia, das Anatoly-Quintett sowie Johnny DaMix wird Radu Nechifor das Publikum durch die fünf Musikrichtungen Folklore, Jazz, Pop-Rock, Klassische Musik und DJ-ing führen. Akrobaten des Globus-Zirkus werden die Show am Großen Ring ergänzen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, dem Publikum werden 1.000 Stühle zur Verfügung stehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*