Die Gewinner arbeiten weiter

Acht Mannschaften beteiligen sich an einem Mentoring-Programm

Donnerstag, 16. März 2017

Hermannstadt – Die Gewinner des Hackathons „Innovation Labs 2017“, der am Wochenende im Spiegelsaal des Hermannstädter Forumshauses stattfand, gaben die Veranstalter Anfang der Woche bekannt. Nach 24 Stunden Konzentration und intensivem Programmieren werden acht von ursprünglich 25 Mannschaften dem Mentoring-Programm der Tech Lounge und der Hermannstädter Bürgerstiftung/Fundaţia Comunitară Sibiu beitreten und gemeinsam mit der Lucian-Blaga-Universität als Projektpartner die am Wochenende entworfenen Projekte über eine Zeitspanne von knapp drei Monaten weiterentwickeln. Am 24. Mai werden die Programmierer im Rahmen eines Demo Day ihre Prototypen den Projektpartnern, Medienvertretern und möglichen Investoren vorstellen. Diese erste Etappe des Projektes meisterten Mannschaften mit Anwendungen, wie der EatYV, für Feinschmecker und Vertreter der Gastwirtschaft zugleich oder der OrthoSim, eine Anwendung, die voroperatorische 3D-Simulationen ermöglicht und Fachärzte, Patienten und Zulieferer zusammenbringt. Ein erheblicher Vorteil dabei ist, dass sich die Ärzte nicht mehr ausschließlich auf ihre Intuition verlassen müssen, dass sich die Diagnose von aktuell drei bis fünf Tagen auf nur 30 Minuten verkürzen würde, bedeutende Einsparungen ermöglichen und vorbeugend unnötige Eingriffe reduzieren würde. Die Plattform PatruPed führt alle Bereiche der Haustierpflege zusammen, durch eine gemeinsame Plattform für Tierärzte, Tierhalter und Tierhandlungen, welche die Kommunikation erleichtern und die Handlungszeit bei Notfällen wesentlich verkürzen soll.

BuyPal bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, anhand eines intelligenten Roboters im Netz gesuchte Produkte schneller und einfacher zu finden. Dabei identifiziert der sprachgesteuerte Roboter die Bedürfnisse des Nutzers und findet passende Lösungen. Die Anwendung Building Maps funktioniert wie ein „indoor GPS“. Nachdem ein QR-Code am Eingang eines Bürogebäudes, eines Messegeländes oder eines Festivals gescannt wird, können sich die Nutzer in den gesuchten Raum oder Bereich führen lassen. Caut-expert.ro ist die erste rumänische On-line-Plattform, die Dienstleistungen aus allen möglichen Bereichen vermittelt. Sie ermöglicht es Freiberuflichen, sich für Jobs der vertretenen Arbeitgeber zu bewerben, wobei die letzteren die Möglichkeit der Auswahl anhand der Bewertungen und Rezensionen haben, welche die Free-lancer angesammelt haben. Smart Travel nimmt sich vor, die klassischen Reiseagenturen zu digitalisieren und alle bestehenden Plattformen in einer einzigen zusammenzubringen. Somit soll sich die Planung einer Reise oder eines Urlaubs von rund drei Stunden auf 10 bis 15 Minuten verkürzen. T4 ist ein neuer virtueller, sprachgesteuerter Assistent, der zum intelligenten Begleiter im Alltag werden soll und Online-Bestellungen aufgeben oder tägliche und Haushaltsaufgaben leichter lösen helfen kann. Weitere Informationen stehen bei der Internetadresse www.innovationlabs.ro/tech zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*