„Die Glorreichen“ rumänisch-deutsches Theater-Kooperationsprojekt

Workshop und Performance in der Republik Moldau und Deutschland

Samstag, 24. Juni 2017

In Anspielung auf den Westernklassiker die „ Die glorreichen Sieben“ haben 12  junge Schauspieler aus Ludwigsburg, Berlin, Burghausen, Chişinău und Bukarest unter der Leitung des Regisseurs Mario Eick eine bilinguale, interkulturelle Performance mit dem Titel „Die Glorreichen“ geschaffen. Einen Politwestern in 12 Episoden, der sich Themen aus den unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten durchaus politisch nähert. Für sechs Wochen haben die 12 Schauspieler zusammen geprobt und gelebt und dabei ihre unterschiedlichen kulturellen Perspektiven in das Theaterstück mit einfließen lassen. Für den Regisseur Mario Eick würde es schon einen Erfolg bedeuten, wenn die Menschen in Deutschland sich dafür interessierten, wo Chişinău liegt. Das Projekt wird vom Goethe-Institut, Bukarest und dem deutschen Kulturzentrum Akzente unterstützt. Die Performance kommt in verschiedenen Theatern vom 22.Juni bis Sonntag den 9.Juli in Chişinău, Soroca, Bălţi und Stuttgart zur Aufführung. Informtionen unter https://www. goethe.de/ins/ro/de/
(ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*