Die heißesten Spiele 2016

Sandkastenspiele liegen im Trend. Spieler möchten weg von linearen Spielerlebnissen und vorgefertigten Pfaden. Stattdessen wollen Gamer ihre eigenen Geschichten erfinden und mehr für ihr Geld haben. Darum sind auch die Favoriten im nächsten Jahr Rollenspiele wie Final Fantasy und Minecraft-Klone wie „The Tomorrow Children“.

Montag, 23. November 2015

Wild

Michel Ancel ist der Mann verantwortlich für die Kultspieleserie „Rayman“ sowie für den Spielerliebling „Beyond Good and Evil“. Mit „Wild“ will er und sein neu gegründetes Studio „Wild Sheep“ ein ambitioniertes Sandkastenspiel aus der Taufe heben. In „Wild“ werden Spieler zu Schamanen, die Kontrolle über jedes im Spiel vorkommende Lebewesen übernehmen können. Die Handlung spielt  in der Vergangenheit vor 10.000 Jahren  ab, als Mensch und Natur noch eine Einheit waren. Auf Sonys Gamescom-Pressekonferenz vor einem Jahr wurde das Spiel enthüllt. Grafisch ist das Sandkastenspiel schon jetzt ein Augenschmaus. Die urzeitliche Welt lädt zur freien Erkundung ein. Was genau das Endziel von Ancels Indie-Spiel ist, wurde noch nicht verraten. Aushängeschild bleibt für die Entwickler, die Möglichkeit Tiere zu beherrschen. Auch erste spielbare Demos, die in diesem Jahr auf Spielemessen vorgestellt wurden, rückten dieses Feature in den Vordergrund.

Das Spiel wird exklusiv für die Playstation 4 erscheinen. Die Entwickler wollen somit die technischen Möglichkeiten der Konsole ausschöpfen und auch die Share-Funktion zum integralen Bestandteil des Spiels machen.

The Tomorrow Children

Die Welt ist untergegangen und zwar schon während des Kalten Krieges und alles was geblieben ist, sind puppenartige Simulacra, die darum bemüht sind die Welt wieder aufzubauen und zwar so wie sie war, allerdings dient als Blueprint die Sowjetunion. Darum erinnert auch The Tomorrow Children an die kommunistische Propagandakunst und auch die neue Weltordnung im Spiel funktioniert nach dem Vorbild des Sozialismus. Spieler steuern puppenartige Figuren, müssen riesige klee-artige Konstrukte abbauen, um so Rohstoffe zu gewinnen. Diese wiederum werden in den Aufbau einer Basis gesteckt, um sich so vor kaiju-ähnlichen Robotern zu verteidigen. Hinter dem Spiel stecken die Macher der Pixeljunk-Serie. „The Tomorrow Children“ ist besonders aufgrund seiner Atmosphäre faszinierend. Auch ästhetisch hebt sich das Strategiespiel von anderen „Minecraft“-Klonen ab. Die gesamte Spielwelt erinnert an ein Spielbrett und die Charaktere an Matroschkas. Das Spiel verfügt auch über eine interessante Online-Komponente. So wie in Dark Souls können mehrere Spieler die gleiche Spielwelt gleichzeitig bevölkern.   
 
No Man’s Sky

Es gibt keine Grenzen in dem Weltraum-Sim. No Man’s Sky Technologie macht es möglich. Statt die Spielwelt selbst zu entwickeln, verwenden die Macher ein Verfahren, das sich Prozedurale Generierung nennt. Dabei werden Programminhalte wie Texturen, virtuelle Welten, 3D-Objekten in Echtzeit geschaffen und während der Ausführung des Computerprogramms, ohne dass diese Inhalte vor der Benutzung vom Entwickler fest agelegt und in ihrer endgültigen Form an den Nutzer weitergegeben werden. Dies ermöglicht, ein Universum zu schaffen, in dem sich unendlich viele Planeten befinden, die Spieler frei erkunden können. Das Survival-Spiel verspricht eines der größten Spiele aller Zeiten zu werden. Spielerisch verhält sich No Man’s Sky wie Weltraumerkundungsspiele der Marke X, Freespace, Wing Commander oder Eve. Spieler haben ihre eigenen Raumschiffe, können sich als Händler behaupten oder als Piraten. Letztendlich ist No Man’s Sky ein Sandkastenspiel, das man so spielt, wie man es möchte.  

Uncharted 4

Schatzjäger und Halunke Nathan Drake kehrt zurück: In Uncharted 4 muss sich der Held der beliebten Playstation 3-Abenteuer-Serie auf die Suche nach einer geheimnisumwobenen Piratenstadt begeben. Ihm zur Seite steht erstmals sein entfremdeter Bruder. Auch sein Ersatzvater und Freund Victor Sullivan wird erneut Nathan Drake auf seinen Reisen rund um die Welt begleiten. Einwände gegen das waghalsige Unterfangen hat Nathans Freunde/Verlobte Elena Fischer, die Fans ebenfalls aus den vorherigen Spielen kennen dürften. Das Action-Adventure-Spiel der Spieleschmiede Naughty Dog zählt zu den meisterwarteten Spielen auf der PS4.  Bombastische Actionsequenzen, vor Witz sprühende Dialoge und eine fesselnde Handlung, die an die alten Indiana Jones-Spielfilme erinnern, machen die Uncharted-Spiele so gut. Der vierte Teil verspricht die Messlatte nach oben zu schrauben und sieht dank neuer Hardware auch verbrecherisch gut aus.  „Uncharted 4: A Thief’s End“ erscheint Anfang des Jahres exklusiv für die Playstation 4.

Final Fantasy XV

Fast zehn Jahre haben Spieler auf Final Fantasy Versus 13 gewartet. Schließlich hat sich Square Enix entschieden aus dem Spin-Off zum 13. Rollenspiel aus der langlebigen Final Fantasy-Serie eine Fortsetzung zu machen. Doch Fans müssen nicht erschrecken. Die Handlung sowie die fiktive Welt aus Final Fantasy 15 hat nichts mit dem Vorgänger Final Fantasy 13 gemein. Nummer 14 ist ein Online-Rollenspiel, das auch einen holprigen Start hatte, durch Updates aber gerettet werden konnte. Final Fantasy 15 wurde seit seiner Ankündigung 2006 als Romeo und Julia meets Final Fantasy vorgestellt. Spieler steuern nur eine Figur und zwar Noctis, Prinz eines kleinen Landes, das vom größeren Nachbarland aufgrund eines Komplotts erobert wird. Das Rollenspiel entfernt sich von der Linearität seines Vorgängers und baut stattdessen auf die Stärken der Playstation 1-Spiele aus der Serie. Zusammen mit seinen Jugendfreunden flüchtet Noctis aus der Hauptstadt, um einen Plan zu schmieden, wie er sein Land wieder befreien soll. Wie in GTA fährt der Held einen schicken Wagen und kann sich so in der riesigen Spielwelt fortbewegen. Die kuriose Welt aus Final Fantasy 15 erinnert an unsere, besonders an Japan. In ihr leben aber dinosaurierähnliche Kreaturen und in der Landschaft finden sich auch riesige Kristallkonstrukte, die daran erinnern, dass es sich eigentlich um eine fantastische Welt handelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*