Die „Heltauer Tage“ stehen an

Eine Woche mit vielseitigem Programm für Groß und Klein

Mittwoch, 26. Juli 2017

ec. Hermannstadt – Die „Heltauer Tage“ werden am Freitag, dem 28. Juli, um 18 Uhr, in der Evangelischen Kirche in Heltau/Cisnădie eröffnet.  Im Anschluss an die Eröffnung findet die Vernissage einer Fotografieausstellung zu siebenbürgisch-sächsischen Trachten, mit Aufnahmen des Heltauer langjährigen Hobbyfotografen Michael Kapp statt. Das Programm sieht des Weiteren für Samstag, ab 10 Uhr, eine „Schnitzeljagd“ für Kinder vor, bei der verschiedene Objektive in der Stadt entdeckt werden können. Am Sonntag wird um 10 Uhr zum Gottesdienst mit Abendmahl geladen, mit anschließendem Kaffee und Kuchen im Kirchhof. Um 12 Uhr beginnt ein Blasmusikkonzert vor dem Heltauer Rathaus, von wo aus auch der Aufmarsch zum Mittagessen, um 14 Uhr, im Festzelt am See angegangen wird.

Für Montag, den 31. Juli, ist ein kultureller Nachmittag mit einem Theaterstück ganz besonderer Art vorgesehen: Das von Anna Schuller-Schullerus verfasste Volksschauspiel in fünf Auszügen „De Kirchenväter vin Hielt“, 1924 im Schäßburger Teutsch-Verlag veröffentlicht, wird von Heltauern im Wirtschaftshaus, Kirchhof und der Kirche, aufgeführt. Als Imbiss wird traditionelles „Boflischgehackzel angeboten. Für Dienstag und Donnerstag, jeweils ab 10 Uhr, stehen Wanderungen im Programm: Am Dienstag geht es auf die „Klettitenwiese“, wo Gulasch gekocht wird und Volkslieder gesungen werden, und am Donnerstag auf den Götzenberg (Măgura) oder durch die Obstgärten. Die Aktion „Friedhofspflege“ findet am Mittwoch, ab 10 Uhr statt, mit anschließendem Mittagessen im Pfarrgarten um 13 Uhr. Ab 15 Uhr wird zum geselligen Gemeindenachmittag im Pfarrgarten geladen. Mit einem gemütlichen Nachmittag im Michelsberger „Apfelhaus“, am Donnerstag, ab 14 Uhr, wird das Programm abgerundet. Insgesamt werden zu dieser zweiten Ausgabe der „Heltauer Tage“ rund 400 Gäste erwartet. Zum ersten Mal haben die „Heltauer Tage“ 2013 stattgefunden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*