Die Januar-Aufführungen der Deutschen Abteilung des Radu-Stanca-Theaters

Sonntag, 06. Januar 2013

Hermannstadt - Mit dem zeitgenössisch gestalteten Märchenstück „Die Schneekönigin“ nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen in der deutschen Bühnenversion von Anna Neamţu nimmt die deutsche Abteilung des Radu-Stanca-Theaters am Mittwoch, dem 16. Januar, die Vorstellungen im neuen Jahr auf. In der Regie von Victor Ioan Frunză und dem Bühnenbild von Adriana Grand treten Ali Deac, Natalie Sigg, Iulia-Maria Popa, Johanna Adam, Daniel Bucher, Anca Cipariu u. a. Ensemblemitglieder auf. Die Vorstellung im eigenen Haus beginnt um 19 Uhr.
Die Reihe der Aufführungen wird mit zwei Komödien fortgesetzt. Am Dienstag, dem 22. Januar, kommt die Boulevardkomödie „Millionenschwere Seniorin sucht Erben“ von Ken Ludwig auf die Bühne (im eigenen Haus). Regie führt Şerban Puiu, zu den Mitwirkenden gehören Wolfgang Kandler, Daniel Plier, Natalie Sigg und Anca Cipariu. Im Studiosaal des Theaters wird am Mittwoch, dem 29. Januar, die Farce von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield „Shakespeares gesammelte Werke (leicht gekürzt)“ in der Regie von Daniel Plier geboten, der darin zusammen mit Ali Deac und Wolfgang Kandler auch spielt.

Am Donnerstag, dem 31. Januar, wird sodann „Gegen die Demokratie“ von Esteve Soler (im eigenen Haus) gespielt. Regie führt Alexandru Dabija, das Bühnebild schuf Dragoş Buhagiar. Alle Vorstellungen erfolgen mit rumänischer Übertitelung. Karten sind in der Theateragentur (Heltauergasse/Str. Bălcescu, 11 bis 17 Uhr), an der Abendkasse oder oline (www.tnrs.ro) erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*