Die neun Reichsten Kronstadts

Im Landestop 300 belegen sie nicht mehr Spitzenplätze

Montag, 02. November 2015

Kronstadt – Die jährlich von der Zeitschrift „Capital“ zusammengestellte Klassifizierung der reichsten 300 Unternehmer und Geschäftsleute des Landes ist aktualisiert veröffentlicht worden. Darin stellt man fest, dass die reichsten Kronstädter zwar immer noch reich sind, aber, laut diesem Top, etwas ärmer gegenüber den anderen Millionären des Landes geworden sind. Waren es im Vorjahr 12 Kronstädter, die als reich unter den 300 Auserwählten verzeichnet waren, so sind es nun im Top 2015 nur noch neun. Laut ihrem verzeichneten Kapital sind dieses: Mihai Miron mit 82 – 86 Millionen Euro, Platz 56 auf Landesebene, Cristian Teodorescu (70 - 75 Millionen Euro, Platz 67), Călin Costan (45 – 47 Millionen Euro, Platz 118), Ioan Olaru (38 – 40 Millionen Euro, Platz 142), Ioan Neculaie (34 – 37 Millionen Euro, Platz 154), Horaţiu Ţepeş (28 – 30 Millionen Euro, Platz 178), Marcel Butuza (26 – 28 Millionen Euro, Platz 191), Silviu Nicolae Strejuţ (21 – 23 Millionen Euro, Platz 244) und Familie Comăniciu (17 – 19 Millionen Euro, Platz 289).

Mihai Miron (54) ist Gründer der Europharm-Gesellschaft, die er an die englische Firma GlaxoSmithKline (GSK) verkauft hatte. Er gehört weiterhin zu den Aktionären von Ropharma, besitzt im Kreis Alba große landwirtschaftliche Flächen, eine Milchverarbeitungsfabrik und eine Tierfarm. Gemeinsam mit den Kronstädtern Geschäftsleuten Cristian Teodorescu und Florian Firu sind sie Eigentümer der größten Privatklinik in Siebenbürgen, Sf. Constantin. Interessant ist der Sturz von Ioan Neculaie, der bei dem ersten Firmentop landesweit auf Platz drei rangierte. Auch heute ist er nicht arm, doch blickt er auf ein bedeutend kleineres Kapital zurück. Den stärksten Aufschwung verzeichnete Horaţiu Ţepeş (35), der Eigentümer von Bilka Steel ist, der vor zwei Jahren mit fünf Millionen Euro in diesen Top aufgenommen worden war und der heute fast 30 Millionen Euro als sein Eigentum bezeichnen kann. Aus dem Top vermisst man einige Unternehmer wie Luca im Bereich der Fleischverarbeitung und Ladenkette, Familie Şoneriu, Betreiber von Carmolimp, Tudor Neculoiu, Eigentümer von Sergiana, Nicolae Ţucunel, Eigentümer der Holzverarbeitungsfirma Forex. Auch ist die Regiotrans-Firma die Eisenbahntransporte sichert, nicht mehr in dem Top, obwohl sie im Vorjahr noch mit 60 Millionen Euro darin stand.    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*