„Die Stunde der Erde“ am Freiheitsplatz

Donnerstag, 17. März 2016

Temeswar – In den letzten Tagen ist an verschiedenen Stellen in Temeswar/Timişoara ein Plakat mit dem weltberühmten Panda, dem Symbol des WWF, aufgetaucht. Der Grund dafür ist, dass die Stadt in Zusammenarbeit mit der Organisation für Natur- und Artenschutz, am 19. März um 20.30 Uhr die Bürger zur Umweltschutzaktion „Earth Hour“ (Stunde der Erde) einlädt. Weltweit sind die Bürger, Organisationen und Institutionen aus über 7000 Städten in 172 Ländern daran beteiligt. In diesem Jahr findet die Aktion in Rumänien unter dem Motto „Schenke der Natur deine Energie“ statt. Alle Interessenten sind zu dieser Umweltschutzaktion eingeladen, die in Temeswar am Freiheitsplatz stattfinden soll und eine Stunde dauern wird.

Zu diesem Anlass bietet das Kulturhaus der Stadt die Vorstellung „Die Elemente der Nacht“. Es treten in einer Feuer- und Livemusik-Show die Künstler von „Amaris Agni“ sowie „Peregrinii“ auf. Der Freiheitsplatz gewinnt dadurch den Status eines neuen Veranstaltungsortes der Stadt. Mit der „Stunde der Erde“ wird ein Signal für den Klimaschutz gesendet, vor allem die globale Erwärmung und deren Effekte sollen hervorgehoben werden. Letztes Jahr erlosch dafür die Beleuchtung bekannter Sehenswürdigkeiten in den Teilnehmerstädten. In diesem Jahr wird die „Stunde der Erde“ zum zehnten Mal begangen. Der Aktion schlossen sich sowohl das Inselparadies Vanuatu, das von dem Klimawandel bedroht ist, wie auch große CO2-Emittenten wie die USA und China an. Temeswar hat 2013 den Titel der „Earth Hour Hauptstadt Rumäniens“ getragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*