„Die Wurzeln nicht vergessen“

Schwabentreffen zum 25. Mal im Kreis Sathmar

Dienstag, 19. August 2014

Sathmar - Unter dem Motto „Die Wurzeln nicht vergessen“ veranstalten das Demokratische Forum der Deutschen im Kreis Sathmar, der Verband der Sathmarer Schwaben in  Deutschland, das Ortsforum Bildegg und der Gemeinderat Bildegg die 25. Auflage des Schwabentreffens.
Die Veranstaltungsreihe begann am 15. August mit einem Festgottesdienst in der römisch-katholischen Kirche in Bildegg/Beltiug. Der Trachtenumzug fand danach vom Kulturhaus bis zum Marktplatz statt. Am kulturellen Programm beteiligten sich zahlreiche Volkstanzgruppen, Chöre und Blaskapellen aus der Region Nordsiebenbürgen sowie die Sathmarschwäbische Tanzgruppe aus München und eine deutsche Tanzgruppe aus Rátka/Ungarn. Zugegen waren u.  a. Gäste aus Polen und eine Abordnung aus Linden, der Partnergemeinde von Bildegg in Deutschland. Der erste Tag der Veranstaltungsreihe endete mit einem traditionellen Schwabenball. Musik machte das Musikensemble „Karoler Trio“. Das Repertoire enthielt sathmarschwäbische Melodien.
Am 16. August fand beim Sitz der Sathmarer Stiftung für Internationale Zusammenarbeit (Fragilor Str. 1) ein Rundtischgespräch zum Thema „Förderung der Bildung in deutscher Sprache“ statt. Am Sonntagnachmittag haben die Gäste des Schwabentreffens Sehenswürdigkeiten aus dem Kreis Sathmar in Zusammenhang mit der Geschichte der Sathmarer Schwaben besucht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*