Dienstleistungen machen weniger Umsatz

Dienstag, 15. Mai 2012

Bukarest (ADZ) -  Im ersten Quartal 2012 hat die rumänische Dienstleistungsbranche 3,4 Prozent weniger Umsatz als in derselben Zeitspanne des Vorjahres gemacht, nachdem sie im Gesamtjahr 2011 eine Steigerung von 9,9 Prozent verzeichnet hatte.

Gegenüber dem Vormonat gab es im März 2012 bei den Dienstleistern saison- und tageszahlbereinigt 4,2 Prozent mehr Umsatz. Im Vergleich zu März 2011 ging der Umsatz allerdings um 0,5 Prozent zurück, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit.

Mehr Umsatz machten im März gegenüber dem Vormonat Februar unter anderem das Hotel- und Gaststättenwesen (plus 24,0 Prozent brutto) und die Reiseveranstalter (plus 17,9 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*