Digitaler Zugriff auf das Archiv

Digitalisierung der Fotosammlungen vorangetrieben

Dienstag, 04. November 2014

Kronstadt - Am 31. Oktober war der Tag der Nationalarchive Rumäniens (183 Jahre seit der Gründung dieser Institution) und der Start des Nationalarchivs Kronstadt/Braşov in ein neues Zeitalter: das digitale. Für Nutzer von Archivdaten bringt dieser Schritt gleich mehrere Vorteile mit sich. Interessenten können nun ihre Anträge auf Einsicht von Dokumenten und Unterlagen online stellen, deren Abfertigung und Freigabe ebenso verfolgen und – wohl das Wichtigste – diese online durchforschen, was Anmeldung im Lesesaal und Öffnungszeiten überflüssig macht.  Für das Kronstädter Regionalzentrum des Nationalarchivs bedeutet der Übergang zur digitalen Datenbearbeitung ein erheblich verringerter internen Aufwand als auch bedeutend weniger Papierverbrauch. Das Zentrum leistete sehr viel Vorarbeit, d.h. es digitalisierte schon einen Teil des Archivmaterials.  Dazu gehören unter anderem ein Stadtplan Kronstadts von 1887, im Maßstab 1 : 720. Für die nächste Zeitspanne ist das Hochladen weiterer Bestandsaufnahmen vorgesehen, so dass die Vorteile des Systems auch voll genutzt werden können. Eines der Projekte, das zurzeit umgesetzt wird, ist die Digitalisierung der Fotosammlungen. Ein anderes Projekt, mit einer Laufzeit von zwei Jahren, ist die Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Bukarest und Klausenburg/Cluj, für die Veröffentlichung aller Urkunden, die vor dem Jahre 1600 erstellt wurden. Einsicht auf den verfügbaren Bestand hat man bereits über die Internetadresse: http://portal.arhivele nationale.ro

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*