Dinamo siegt gegen CFR

Voluntari weiter ohne Erfolg in der Abstiegsrunde

Donnerstag, 06. April 2017

Fast acht Jahre ist es her, dass Dinamo Bukarest kein Heimspiel mehr auf eigenem Platz gegen CFR Klausenburg gewonnen hatte. Im Spiel von Mittwochabend in der Zwischenetappe der Ersten Rumänischen Fußballliga gewann die Mannschaft von Trainer Cosmin Contra 2:0 gegen CFR und holte damit auch ihren ersten Sieg nach vier Spieltagen in der Meisterrunde. Adam Nemec und der Brasilianer Rivaldinho – mit seinem ersten Treffer in der rumänischen Liga – erzielten die Tore der Bukarester, die nun zumindest zeitweilig den vierten Tabellenplatz belegen. Am Donnerstag spielten in der Gruppe der besten Sechs noch Tabellenführer FC Viitorul – CSU Craiova und Steaua Bukarest – Astra Giurgiu. Am 4. Spieltag der Play-Out-Runde konnte der FC Voluntari auch unter seinem neuen Trainer Claudiu Niculescu die Negativserie nicht stoppen und verlor beim FC Botoşani 0:3. Golofca, Vaşvari und Fülop schossen die Tore der Moldauer, die sich zusammen mit Gaz Metan Mediasch und CSM Jassy in der Wertung der Absteigergruppe auf sechs Punkte von den Kellerkindern abgesetzt haben. Zur Überraschung des Spieltages kam es in Mediasch, wo der Gastgeber gegen Jassy 0:2 unterlag. Damit zogen die Moldauer nicht nur mit Gaz Metan nach Punkten gleich, sondern sie überholten sie auch infolge besserer Tordifferenz.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*