Direktor des Geologieinstituts abgesetzt

Freitag, 18. Oktober 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Bildungsministerium hat Mittwoch den Generaldirektor des Geologischen Instituts (IGR), Ştefan Marincea, seines Amtes enthoben. Diesem wird vorgeworfen, dass er die Ergebnisse der Untersuchung der Erdbeben von Izvoarele der Öffentlichkeit nicht richtig mitgeteilt habe. Er hätte auf den Befund der multidisziplinären wissenschaftlichen Kommission warten müssen. Als Ursachen der Beben hatte er angeben lassen, dass sie auch auf eine unterschiedliche Senkung der Böden infolge der Erdöl- und Erdgasförderung zurückgehen könnten. Ştefan Marincea beabsichtigt, die Absetzung bei Gericht anzufechten.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 18.10 2013, 11:59
Dilettantismus - so wie alles in Rumänien!!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*