Discounter Lidl lagert in Lugosch

Freitag, 15. Januar 2016

Temeswar - Der Warenvertrieb des deutschen Discounters Lidl wird künftig auch aus Lugosch/Lugoj erfolgen. Die Lagerhallen zum Vertrieb im Südwesten des Landes werden demnächst in der westrumänischen Stadt gebaut. Dabei ist die Nähe zu den Autobahnen A1 und A6 ein wichtiger Standortfaktor gewesen, heißt es bei Mediafax, die sich auf eine Lidl-Pressemitteilung bezieht.

Lidl plant in das neue Logistikzentrum 20 Millionen Euro zu investieren. Es ist das vierte dieser Art in Rumänien. Lagerräume und Verwaltung entstehen auf einer Fläche von mehr als 45.000 Quadratmetern und etwa 100 Mitarbeiter werden hier beschäftigt.

Die Discounterkette Lidl führt in Rumänien 192 Läden und hat 4.200 Beschäftigte, die in Läden, Logistikzentren und am Hauptsitz tätig sind.

Lidl gehört zur deutsche Lidl & Schwarz-Gruppe, die in 26 Ländern Europas mehr als 10.000 Handelseinrichtungen betreibt, mehr als 100 Logistikstandorte hat und 170.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Lugoscher Bürgermeister Francisc Boldea blickt in Sachen Investitionsstandort auf ein gutes Jahr 2016 voraus. In diesem Zusammenhang sagte er, dass auch die Handelskette Kaufland an einer Investition in der westrumänischen Stadt interessiert ist, aber auch die Eröffnung eines Ladens der Baumarktkette Dedeman in Aussicht steht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*