Discounterkette baut aus

Viertes Lidl-Geschäft in Temeswar

Samstag, 03. November 2012

Der neue Laden ist an der Mureş-Straße zu finden. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Ein Jahr nachdem die deutsche Discounterkette Lidl ihr erstes Geschäft in Temeswar/Timişoara eröffnet hat, bereitet nun die Ladenkette die Eröffnung des vierten Ladens in Temeswar vor. Dies geschieht nach drei Wochen seitdem der dritte Laden an der Ardealului-Straße eröffnet wurde.

Mittlerweile hat Lidl drei Geschäfte in der Stadt. Das neue Geschäft ist an der Mureş-Straße an der Ausfahrt in Richtung Girok/Giroc zu finden. Durch die Eröffnung dieses Ladens wird die deutsche Discounterkette landesweit rund 150 haben.  Der erste Laden in Temeswar wurde an der Kreuzung zu der Busiascher Straße gegenüber der AEM-Fabrik gebaut.

Die Leitung der Ladenkette in Rumänien kündigte schon damals an, dass sie mehrere Geschäfte in der Stadt an der Bega eröffnen wird. Somit wurden periodisch neue Läden in den unterschiedlichsten Stadtteilen gebaut. Zwei Drittel der Ware, die in diesen Läden zu finden sind, sind in Rumänien hergestellt. Der Rest von etwa 80 Prozent sind Brands, die in den Lidl-Netzwerken unter dem Namen „Lidl“ verkauft werden.

Die Geschichte der Handelskette beginnt in den 30er Jahren in Deutschland. Mittlerweile ist Lidl eine der größten Discounterketten europaweit. Lidl beschäftigt über 150.000 Mitarbeiter, davon rund 50.000 in Deutschland. In Rumänien hat Lidl auch die Plus-Filialen übernommen. Im Banat gibt es noch Lidl-Geschäfte in Lugosch/Lugoj, Orawitza/Oraviţa und Reschitza/Reşiţa.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*