Diskriminierung der Lehrer von Minderheiten

Freitag, 19. Oktober 2018

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben des Antidiskriminierungsrates (CNCD) diskriminiert das Bildungsministerium gegenwärtig Lehrer, die an den Grundschulen der Minderheiten unterrichten. Die Diskriminierung sei auf einen Erlass des jüngst zurückgetretenen Bildungsministers Valentin Popa (PSD) zurückzuführen, infolge dessen Lehrer an den Grundschulen der Minderheiten gegenüber Kollegen an rumänischen Lehrstätten zurzeit lohnmäßig benachteiligt werden, sagte CNCD-Chef Csaba Asztalos am Mittwoch. Der Antidiskriminierungsrat habe das Bildungsressort nun formell abgemahnt, fügte Asztalos hinzu.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*