Diskussion um Ladenschlussgesetz für Supermärkte

Samstag, 15. Februar 2014

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die bereits 2010 geführten Diskussionen zur Änderung des Gesetzes über den Verkauf von Lebensmitteln sind erneut aufgeflammt. PNL-Abgeordneter Marin Anton löste in der Landwirtschaftskommission eine Diskussion aus, indem er die Schließung der Supermärkte von Samstag 14 Uhr bis Montag forderte. Das aktuelle Gesetz bevorzuge die ohnehin finanzstarken Supermärkte vor den einheimischen Produzenten und Märkten. Des Weiteren sollen Preise der Supermärkte transparenter gestaltet und die gesetzliche Zahlungsfrist an Produzenten von 30 auf zehn Tage gesenkt werden. PSD-Abgeordneter Ioan Munteanu hält dies für einen populistischen Vorschlag. Die Qualität eines Produkts überzeuge den Käufer, nicht die Ladenschlusszeiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*