„Ditzner-Twintett“ und Filmprojektion

Mittwoch, 22. Juni 2016

scn. Temeswar – Das Deutsche Kulturzentrum lädt zu einem neuen Event ein: Das „Ditzner-Twintett“ um Erwin Ditzner (Schlagzeug) sowie den Zwillingen Bernhard (Posaune, Harmonika) und Roland Vanecek (Tuba, Harmonika und Keytar) spielt am Donnerstag, dem 23. Juni, im Sommergarten der Temeswarer Philharmonie „Banatul“.

In der Zwischenzeit wird auf die große Leinwand der Film „Menschen am Sonntag“ projiziert. Dieses Werk der deutschen Stummfilm-Avantgarde wurde von jungen Berliner Filmamateuren im Jahr 1929/30 in Berlin und Umgebung gedreht. „Menschen am Sonntag“ ist eine halbdokumentarische Collage aus Spielszenen und Sozialreportage unter der Regie von Billie Wilder, Curt und Robert Siodmak.

Das „Ditzner-Twintett“ versteht sich als „ein aufs Minimum reduziertes Orchester“, das „eine unerhört-perfekte Symbiose von Symphonik und Jazz spielt“. Der Stummfilmabend mit Live-Musik kommt mit Unterstützung der Banater Philharmonie zustande. Das Projekt wird vom Goethe-Institut Bukarest finanziell gefördert. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*