DNA erhebt Anklage gegen GFR-Inhaber Gruia Stoica

Freitag, 14. Februar 2014

Bukarest (ADZ) - Die Sonderstaatsanwälte der Antikorruptionsbehörde DNA haben ihre Ermittlungen gegen den Inhaber des privaten Bahnunternehmens GFR, Gruia Stoica, in Rekordzeit abgeschlossen und am Mittwoch Anklage gegen den umstrittenen Unternehmer erhoben. Stoica werden Bestechung und Einflussnahme zur Last gelegt – er soll über den inzwischen ebenfalls angeklagten Bukarester Anwalt Doru Boştină versucht haben, einen Chef der maroden staatlichen Güterbahn CFR Marfă mit 3 Millionen Euro zu bestechen, um sich so einen 100 Millionen Euro-Schienentransportauftrag des Energiekomplexes Oltenia zu sichern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*