DNA holt Akten über Rumänische Lotterie ab

Freitag, 02. Oktober 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Staatsanwälte der Antikorruptionsbehörde (DNA) haben beim Finanzministerium Mittwoch Akten betreffend die Rumänische Lotterie abgeholt. Es soll sich um einen Bericht des Kontrollkorps des Ministeriums handeln, wobei die Verträge der Rumänischen Lotterie mit einer österreichischen Firma, die zu Novomatic gehört, und mit der griechischen Firma Intralot überprüft wurden. DNA hat bloß diesen Bericht abholt, den der ehemalige Finanzminister Darius Vâlcov bestellt hatte. Es wird darauf verwiesen, dass die Regierung gerade jetzt einen Beschluss vorbereitet, wonach die Rumänische Lotterie vom Finanzministerium weggeholt und dem Landesamt für Glücksspiele unterstellt werden soll. Eine bessere Überwachung wird angestrebt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*