DNA wendet sich an das Europaparlament

Freitag, 13. Dezember 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat sich durch die Oberstaatsanwaltschaft an das Europaparlament gewendet und um die Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Ovidiu Silaghi angesucht. Dieser wird von DNA beschuldigt, dass er als ehemaliger Transportminister vom Geschäftsmann Nelu Iordache 200.000 Euro Schmiergeld erhalten habe, um bei der Autobahnbehörde für die Aufrechterhaltung von Verträgen des Geschäftsmanns zu intervenieren. Silaghi hatte sich am 12. September bei DNA in Bukarest gestellt und die Anschuldigungen zur Kenntnis genommen. Er erklärte, diese seien „absurd“.

Kommentare zu diesem Artikel

Skeptikus, 13.12 2013, 20:03
Bravo und weiter so DNA!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*