Doktor Porsche ist der Beste

Mittwoch, 07. Februar 2018

Dr. Peter Porsche
Foto: der Verfasser

Ich wohne in Düsseldorf, in der Sternwartstraße. Hier um die Ecke, in der Aachener Straße, ist die Praxis von Dr. Peter Porsche. Er stammt aus Rumänien, wie auch seine Frau Anna-Maria Porsche, die Biologie studiert hat und die in der Praxis mitarbeitet.

In Düsseldorf gibt es eine Menge aus Rumänien stammender Ärzte. Peter Porsche heißt tatsächlich Porsche, obwohl er keine Hochgeschwindigkeitsautos produziert. Er ist HNO-Arzt. Er ist Siebenbürger Sachse, wanderte in den 70ern aus Schäßburg aus und studierte Medizin in Aachen. Dr. Peter Porsche ist ein wahrhaftes Energiebündel und befindet sich rund um die Uhr im Einsatz. Er ist warmherzig, engagiert und kumpelhaft. Er duzt sich mit all seinen Patienten und spricht mit jedem seine Sprache: mit den Deutschen Deutsch, mit den Rumänen Rumänisch, mit den Italienern Italienisch und ein paar Brocken Türkisch mit den Türken.

„Dr. Porsche weiß, was er macht. Ich habe noch nie einen so kompetenten HNO-Arzt gesehen“ oder: „Ich bin seit über 15 Jahren bei Dr. Porsche, und ich kann nur sagen er ist der BESTE! Er ist in seinem Fachwissen top und mehr. Super netter und sympathischer Arzt. Dank an ihn und an sein tolles Team!“, das sind bloß zwei der Patientenbewertungen seiner Arbeit im Internet, und alle anderen Bewertungen klingen so ähnlich.

Doktor Porsche ist immer gut drauf und seine permanent gute Laune ist ansteckend. Wahrscheinlich ist daher auch der Warteraum seiner Praxis im Winter ständig überfüllt. Vielleicht täuschen viele seiner Patienten Hals-, Nasen-, oder Ohrenleiden einfach nur vor, um dadurch die Möglichkeit zu bekommen, mit dem stets gut aufgelegten Dr. Porsche ein bisschen zu reden, in einer Zeit, wo alle anderen den lieben langen Tag mit einem langen Gesicht durch die Gegend laufen, wegen des fiesen Dauerregens und der schon am frühen Nachmittag einsetzenden Dunkelheit. Ich gehe des Öfteren zu Dr. Porsche, aber dafür brauche ich keine HNO-Krankheit vorzutäuschen, denn wir sind schon seit Jahren befreundet und außerdem habe ich auch noch eine chronische Sinusitis. Glück muss man haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*