Doktortitel: Gericht weist Pontas Klage ab

Dienstag, 01. November 2016

Bukarest (ADZ) – Das Berufungsgericht Bukarest hat die Klage des früheren Premiers Victor Ponta gegen die Ministerverordnung zur Aberkennung seines Doktortitels für unzulässig befunden und entsprechend abgewiesen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Ponta kann dagegen Rechtsmittel einlegen. Der Ex-Premier geht bekanntlich gerichtlich gegen die Aberkennung seines Doktortitels vor, die der Bildungsminister Anfang August nach dem Plagiatsbefund des Nationalen Rats zur Überprüfung von akademischen Titeln, Diplomen und Zertifikaten (CNATDCU) betreffend Pontas Dissertation angeordnet hatte. Infolge Pontas Klage gegen die Ministerverordnung hatte auch die Anwaltskammer Bukarest ihren Beschluss über seinen Ausschluss vertagt.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 01.11 2016, 14:03
Wo bleibt eigentlich hier Helmuts Aufschrei, dass das alles nicht bewiesen is,t dass der Oberplagiator seinen Dr. Titel durch Diebstahl respektive Abschreiben ohne Quellenbekanntgabe erworben hat.
Wie Pontas Ethikkommission schon vor 3 Jahren feststellte. Jeder rumänische Akademikertitel ist ein Plagiat, da Diebstahl zum ureigenen Wesen eines Rumänen gehört und wie dieser Ponta beweist nimmt ein Rumäne wenn er stiehlt das als selbstverständliche ureigene Charaktereigenschaft wahr.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*