Domplatzsanierung verlagert Terrassen

Mittwoch, 08. Mai 2013

Die Temeswarer Terrassen sollen vom Domplatz in die Parks verlagert werden.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Die Sanierungsarbeiten am Domplatz in Temeswar/Timişoara sollen bald anfangen. Das heißt auch, dass die Sommergärten und Terrassen vom Domplatz verschwinden müssen.

Im vergangenen Jahr wurde infolge einer Abstimmung des Kommunalrats festgelegt, dass in einigen Temeswarer Parks Sommergärten eingerichtet werden können, so dass viele der Terrassen am Domplatz dorthin verlagert werden sollen. Vor allem die Parks in der Innenstadt werden solche Sommergärten beherbergen: der Rosen-, Botanische, Kinder- und Justizpark, sind derzeit die vorgeschlagenen Plätze. Laut Temeswarer Vizebürgermeister Traian Stoia, seien bereits mehrere Anfragen von unterschiedlichen Terrasseninhabern eingereicht worden. „Wir arbeiten mit einem jungen Architektenteam, sodass die Terrassen die Grünanlagen nicht schädigen. Die Parks wurden bereits festgelegt, die Ausschreibung für die Plätze muss noch stattfinden. Im Kinderpark, zum Beispiel, gibt es keinen einzigen Laden, wo man Wasser oder Säfte kaufen kann, sodass dieses Problem so schnell wie möglich gelöst werden muss“, ergänzte Traian Stoia.
Die Einrichtung von Terrassen in den Temeswarer Parks wurde bereits im vergangenen Jahr genehmigt. Nun soll dies tatsächlich umgesetzt werden. Manche Temeswarer sind jedoch mit dieser Regelung nicht einverstanden. „Über das Projekt hat der Kommunalrat bereits abgestimmt, doch wenn es notwendig ist, wird die Problematik erneut zur Debatte gestellt und dann den Stadträten zur Abstimmung vorgelegt“, sagte Vizebürgermeister Stoia.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*