Donaubrücke bei Vidin wird erst im Juni eingeweiht

Dienstag, 30. April 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Donaubrücke zwischen Calafat und Vidin soll am 15. Juni eingeweiht werden, erklärte Premier Victor Ponta Sonntag in Russe. Bisher war von einer Eröffnung im Mai die Rede gewesen. Zu dem Anlass soll der europäische Kommissar für Regionalpolitik, Johannes Hahn, eingeladen werden. Die Regierung habe einen Beschluss verabschiedet, durch den dem Parlament empfohlen wird, das Abkommen zwischen Rumänien und Bulgarien über die Gründung einer gemischten Gesellschaft zur Verwaltung der Brücke zu ratifizieren.

Die Brücke ist zwei Kilometer lang, sie hat eine Autobahn mit zwei Fahrspuren in jede Richtung und eine Eisenbahnlinie. Die Gesamtkosten könnten 250 Millionen Euro überschreiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 06.05 2013, 00:25
Lieber Norbert, das ist noch nicht definiert,
Weil: Erster Auftraggeber und bezahler ist die EU(ein Haufen korrupter Beamter mit viel zu grossen Einkommen aber wenig Motivation zum arbeiten) zweiter Auftraggeber Bulgarien. Möchte mit Rumänien den Weltmeistertitel des korruptesten Landes ausfechten. (Hat aber nichts zu sagen weil es kein Geld für den Bau bereitstellt-. Drittens der Auftragnehmer Spanische Firma und dann machen wir doch den Bock zum Gärtner und das Projekt braucht vom zwanzigsten Jahrhunder zum einundzwandzigsten Jahrhundert also ein tausendjähriges Projekt
Norbert, 04.05 2013, 20:25
In welchem Jahrtausend ...soll die fertig werden..
Ottmar, 30.04 2013, 18:03
Nun will der Rumänische Staat auch noch Einnahmen aus der Brückenmaut er hat sich aber nicht an den Baukosten der Brücke beteiligt. Unerverschämt. Sind alle nur schmarotzer in Rumänien

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*