Doppelsieg für Pius Paschke

Continental Cup in Rosenau: Bei den Frauen siegte Dana Haralambie

Dienstag, 26. September 2017

Kronstadt – Der deutsche Skispringer Pius Paschke (WSV Kiefersfelden) siegte am Wochenende in den beiden Etappen des Continental Cup (COC), die auf der Skisprungschanze in Rosenau/Râşnov ausgetragen wurden. Dem 27-Jährigen gelangen am Sonntag auf der Normalschanze zwei Sprünge von 102 bzw. von 98,5 m. Zweiter wurde Tilen Bartol aus Slowenien (102 + 95 m). Den dritten Podestplatz belegte Daniel Huber aus Österreich (99,5 + 93,5 m). Am Samstag konnte sich Paschke mit Sprüngen von 99,5 und 94 m vor dem Jungtalent Timi Zajc (17) aus Slowenien und dem Norweger Joachim Hauer durchsetzen. Der Erste der Gesamtwertung des COC, der Pole Klemens Muranka, belegte am Samstag Platz 8, konnte sich aber am Sonntag auf Platz 4 verbessern. Vor den beiden letzten Etappen, die in Klingenthal (Deutschland) am Wochenende ausgetragen werden, führt Muranka mit 649 Punkten vor Paschke (536) und Bartol (447).

Die rumänischen Skispringer konnten auf dem Kunstrasen in Rosenau keine besondere Leistung aufweisen. Keiner von ihnen schaffte es unter die besten ersten 30 Springer. In Rosenau konnte der Junioren-Weltmeister David Siegel (Deutschland) nach langer Verletzungspause ein bemerkenswertes Comeback feiern: am Samstag wurde er 20., am Sonntag verbesserte er sich auf Platz 10. Der bekannte norwegische Skispringer Tom Hilde hatte hingegen Schwierigkeiten, zu seiner früheren Form zu finden. Er wurde nur 12. und 19. Im FIS-Cup konnte am Freitag Dana Haralambie, die aus Săcele stammt, mit zwei Sprüngen von je 88 m vor Kamila Karpiel und Kinga Rajda (beide aus Polen) siegen. Die Siegerehrungen wurden vom Generalsekretär des Rumänischen Olympischen und Sportkomitees, George Boroi, vom Generalsekretär des Rumänischen Ski- und Biathlonverbandes, Puiu Gaspar, und vom Vorsitzenden des Kreisrates Kronstadt, Adrian Veştea, vorgenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*