Dorfschreiberpreis von Katzendorf 2017

Freitag, 09. Dezember 2016

Kronstadt (ADZ) - Im Herbst des Jahres 2017 findet zum fünften Mal die Verleihung des Dorfschreiberpreises von Katzendorf (Condeierul Satului Caţa) statt. Preisträgerin ist die Schrifstellerin Dagmar Dusil aus Bamberg. Sie kann ein Jahr lang kostenlos in der Dichterklause am Pfarrhof von Katzendorf  leben, Erfahrungen sammeln und darüber schreiben. Am 30. September um 15 Uhr werden die Festtage  eröffnet. Am 1. Oktober um 11 Uhr wird das Preissymbol, eine Katzenskulptur mit Feder, der Preisträgerin überreicht. Die Laudatio hält Dr. Michaela Nowotnick von der Humboldt Universität Berlin. Tanja Dückers, die Dorfschreiberin 2016, wird sich mit einer Lesung verabschieden. Elmar Schenkel und Jürgen Israel stellen Bücher über ihre Zeit in Katzendorf vor. Bühnenaufführungen aus Hermannstadt und Wien werden in der Theaterscheune zu sehen sein. Hier wird auch das Jiddische Staatstheater aus Bukarest mit seinem Star Maia Morgenstern erwartet.

Eine Ausstellung zeitgenössischer rumänischer Malerei halten die Kirchenburgmauern bereit. Rumänische und ungarische Dichterlesungen können zweisprachig verfolgt werden.  Ausflüge zu einer Karpatensenne und Picknickgespräche unter uralten Eichen halten die Herbsttage bereit. Musik bieten Preisträger des Carl-Filtsch-Wettbewerbs Hermannstadt. Das schon zur Tradition gewordene Kulturtreffen von Katzendorf vereint auch dieses Mal Schriftsteller und Künstler aus Deutschland und Rumänien, Gäste kommen zu Wort, und das gemeinsame Essen ermöglicht Einblicke in Sitten und Bräuche. Der Literaturpreis Dorfschreiber von Katzendorf wird vom Freundeskreis FELICIA, dem Rumänischen Schrifstellerverband Kronstadt/Braşov, vom EXIL PEN, und vom Bürgermeisteramt Katzendorf verliehen. Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest unterstützt dies Kulturtreffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*