Dr. Horst Schuller Anger erfüllte 75. Lebensjahr

Mittwoch, 26. August 2015

Foto: privat

Horst Schuller war einer der Redakteure der ersten Stunde bei der 1968 gegründeten Wochenschrift „Karpatenrundschau“ und leitete seither bis 1996 das Kulturressort, war auch Chef vom Dienst. In diesen vielen Jahren journalistischer Tätigkeit hat Horst Schuller wesentlich zum Prestige dieser Publikation beigetragen, durch die von ihm veröffentlichten Beiträge, durch seine Initiativen bezüglich der Mundartautorentreffen und als Leiter des Literaturkreises. Die Gründung und Verleihung des Silberdistel-Literaturpreises  führte dazu, dass mehrere rumäniendeutsche Autoren  auch zur Mitarbeit an dieser Kulturzeitschrift herangezogen werden konnten.
 Horst Schuller wurde am 13. Augsut 1940 in Meschen geboren.  Nach dem Hochschulstudium der Philologe in Klausenburg wirkte er von 1962 bis zu seinem Einstieg in die Redaktion der KR als Deutschlehrer in Marienburg/Feldioara.

Später, als Hochschullehrer an der Hermannstädter Universität, hat er zahlreiche Studenten als Deutschlehrer ausgebildet und war Betreuer von Doktoranden. Er ist Autor einer sehr beachteten Monographie über die Zeitschrift „Klingsor“ und hat eine zweisprachige Anthologie mit Texten rumäniendeutscher und rumänischer Autoren herausgegeben. Als Übersetzer hat er beispielsweise die deutsche Fassung der bisher zwei erschienenen Forschungsbände der Serie „Die Sachsen über sich selbst“ geliefert. Auch hat er sich aktiv in die Tätigkeit des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien gleich nach dessen Gründung, sowohl im Kronstädter Kreisforum als auch im Siebenbürgen-Forum, eingesetzt. In Prof. Dr. Horst Schuller-Anger, der seit 2003 in Heidelberg lebt, hatten wir auch in der Redaktion einen stets entgegenkommenden, hilfsbereiten und kompetenten Kollegen. Unseren Dank, den der Leser und seiner Studenten möchten wir ihm aus Anlass seines kürzlich erfüllten 75. Lebensjahres aussprechen, ihm weiterhin Gesundheit und Schaffenskraft wünschen.

Dieter Drotleff    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*