Dragnea fordert Anhörung von SRI-Chef Hellvig

Dienstag, 17. Januar 2017

Bukarest (ADZ) - PSD-Chef und Unterhaus-Präsident Liviu Dragnea hat sich am Sonntag für die umgehende Anhörung des amtierenden Chefs des Inlandsnachrichtendienstes SRI, Eduard Hellvig, im Skandal um die Anschuldigungen des abgetauchten Ex-Abgeordneten Sebastian Ghiţă gegen den inzwischen vom Amt suspendierten ersten stellvertretenden SRI-Chef Florian Coldea ausgesprochen. Der neue parlamentarische Ausschuss zur Kontrolle des SRI müsse „die Angelegenheit umgehend prüfen“, und zwar „eingehend und frei von Leidenschaften“, so Dragnea. Senat und Abgeordnetenkammer wollten die Mitglieder der beiden Ausschüsse zur Kontrolle der wichtigsten Geheimdienste des Landes, SRI und SIE, noch am Montagnachmittag festlegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 18.01 2017, 01:54
Die Anhörung des Geheimdienstchefs durch Parlamentsgremien ist ein normaler Vorgang und die Führungen der zig Nachrichtendienste in RO sollten sich durchaus daran gewöhnen daß sie letztlich dem Staat rechenschaftspflichtig sind. Wieso konnte dieser Ghita überhaupt in die Arabische Wüste fliehen ?
Jens, 17.01 2017, 12:08
Genau, ich gebe Giftschlange mal recht. Wie konnte es sein, das der Typ abhauen konnte? Ich verstehe zwar die Verbindung zum Geheimdienst nicht, aber wenn der dafür verantwortlich ist...
giftschlange, 17.01 2017, 10:35
Eine richtige Forderung,es ist das Recht der Abgeordneten,im Interesse des Landes,dafür Sorge zu tragen das innerhalb des SRI alles den Gestzen entsprechend abläuft.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*