Dragnea und Orban entschärfen Konflikt

Dienstag, 26. September 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Der Vorsitzende der Abgeordnetenkammer, Liviu Dragnea, hat Samstag mitgeteilt, dass er ein Telefongespräch mit dem ungarischen Premier Viktor Orban geführt habe, in dem vereinbart wurde, dass Rumänien die Angelegenheit mit dem römisch-katholischen Lyzeum in Neumarkt/Tg. Mureş löst. Ungarn hingegen würde Rumänien erneut bei seinem Beitritt zur OSCE unterstützen. Das Vorgehen der DNA in Neumarkt hatte Dragnea schon vorher missbilligt und gefragt, wem solche Spannungen nützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*