Dragnea und Tudose bei Gespräch mit Minderheiten

Ganţ fordert zu Distanzierung von Verleumdungen auf

Mittwoch, 06. September 2017

Hermannstadt (ADZ) - Ein Gespräch zwischen Premier Mihai Tudose und Vizepremier Marcel Ciolacu sowie Liviu Dragnea, dem PSD-Vorsitzenden und Präsidenten der Abgeordnetenkammer, mit den Mitgliedern der Fraktion der nationalen Minderheiten fand am Montagnachmittag statt. Im Namen der Fraktion sprach deren Vorsitzender Varujan Pambuccian die bei der Verhandlung des Staatsbudgets den Minderheitenorganisationen bei einer Umschichtung zugesagte Aufstockung ihres Haushaltes und das Problem der Lehrbücher für den Unterricht in den Minderheitensprachen an.  Als Repräsentant der deutschen Minderheit gab der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganţ erneut seine politische Haltung bekannt, die PSD-ALDE-Regierung nicht zu unterstützen, da Regierungsmitglieder und andere Persönlichkeiten Verleumdungen gegen die deutsche Minderheit ausgesprochen haben. Er schlug Dragnea und Tudose vor, sich davon öffentlich zu distanzieren, jedoch machte keiner der beiden diesbezüglich verbindliche Aussagen. Dragnea meinte, er habe von dergleichen nichts gewusst. Das entspreche der Wahrheit nicht, diese Äußerungen würden „vom Pressebüro der PSD koordiniert“, erklärte Ganţ.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*