Draußen sitzen – die schönsten Terrassen Kronstadts

Sonntag, 18. Juni 2017

Sicht aus dem Cafe „Star Brunch&More“

Trattorian am Rosenanger

Im Grünen: Kasho Lounge
Fotos: die Verfasserin

Der Sommer ist da. Und mit ihm auch die Terrassen auf der Purzengasse und auf dem Marktplatz, überfüllt mit lauten Touristen. Wenn man als Kronstädter ausgeht, meidet man diese Plätze. Viel besser sind die Terrassen auf den Seitenstraßen der Purzengasse- wie etwa Apollonia Hirscher, Diaconu Coresi, Michael Weiss oder der Johannisgasse. Dort fühlt man nicht dauernd, dass die Fußgänger einem Blicke in den Salat-Teller werfen. Was Kronstadt fehlt, sind Gärten, wo man im Sommer essen und trinken kann. Waldo Cafe, wo man in einem hübschen Garten sitzen konnte, hat geschlossen. Und auch die Terrassen bei “Olympia” und “Agrement” unter der Zinne, wo man eine schöne Sicht genießen konnte, gibt es seit letztem Jahr nicht mehr.

Was bleibt dann noch? Der Rosenanger. Auf dem kleinen Platz im Herzen der Stadt geht es im Sommer sehr lebendig zu, da alle Restaurants ihre Tische nach draußen stellen. Der Rosenanger liegt nur ein paar Meter von der hektischen Purzengasse entfernt, aber trotzdem fühlt man sich hier wie in einer Oase. Bei Bistro de l’Arte kann man leckeres Frühstück, ein gutes Mittagsmenü mit traditionellen Speisen (18 Lei, leider sehr kleine Portionen) und den besten Burger der Stadt (28 Lei) essen. Dazu passt eine Limo mit Holunder (ab 11 Lei). Gleich daneben, im Foldo-Cafe, gibt es guten Frappe (10 Lei) und Bier (ab 7 Lei). Wer traditionell deutsch essen möchte, kann im Restaurant “Am Rosenanger” eine Portion Bratwurst mit Sauerkraut bestellen. Und dann gibt es noch zwei italienische Lokale – Trattorian, wo die Pizza besonders gut schmeckt und den kleinen, aber feinen Familienbetrieb “Trattoria dei Frati”, wo die hausgemachte Pasta und der Limoncello aufs Haus perfekt zusammenpassen.

Eine andere Terrasse im Grünen ist Kasho Lounge, gut versteckt hinter der Kreisbibliothek auf der Postwiese. Das nette Cafe, wo man übrigens auch gut zu Mittag essen kann, ist auch für Familien mit Kindern perfekt geeignet - in unmittelbarer Nähe liegt ein Spielplatz. Hier kann man an heißen Sommertagen den besten frischen Mango-Saft der Stadt genießen (16 Lei).  Zum Schluss noch ein Geheimtipp – und zwar ein Cafe mit wunderschöner Sicht auf die Stadt. Es liegt in der letzten Etage des Star-Kaufhauses und hat eine große Terrasse mit Blick auf die Zinne. “Star Brunch & More” existiert schon seit sehr vielen Jahren, ist aber extrem unterbewertet - und das zu Unrecht. Auf der Speisekarte hat man eine große Auswahl an Kaffees jeder möglichen Sorte (ab 7 Lei). Dazu gibt es leckeren Kuchen. Falls man am Abend kommt, kann man ein Bier (ab 7 Lei) oder ein Cocktail (ab 15 Lei) bestellen. Das Cafe schließt jedoch zur gleichen Zeit mit dem Kaufhaus – um 20 Uhr.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*