Dreharbeiten in Rosenau

Freitag, 19. Juli 2013

Kronstadt - Rosenau/Râşnov, im Kreis Kronstadt/Braşov, wird ab nächsten Montag wieder Schauplatz einer Filmproduktion. Diesmal handelt es sich um die vorerst letzte Serie der Fantasygeschichte „King Scorpion“. Die ersten drei Teile erzählen den Aufstieg des jungen Mathayus zum Scorpionkrieger und seinen Konflikt mit dem König. Obwohl es in Ägypten einen König der vor-dynastischen Zeit mit dem Namen Skorpion der II. gegeben hat, wurde die Handlung zeitlich so verlegt, um mit keinen historisch belegten Geschehnissen in Konflikt zu kommen: 10.000 Jahre vor Christus.  Was genau sich auf dem Burghof in Rosenau und an den anderen Drehorten in der Umgebung abspielen wird, werden wir nächstes Jahr auf der Kinoleinwand sehen können, wenn der Film anlaufen wird. Bis dahin ist sicher, dass der Hauptdarsteller der letzten zwei Teile, Victor Webster, anwesend sein wird.  Rosenau und vor allem seine Umgebung wurden 2002 bekannt, als Anthony Minghella den Oscar-gekrönten Streifen „Cold Mountain“ drehte. Doch die beste Werbung für Rosenau machte Kevin Costner, als er den Golden Globe, Anfang dieses Jahres in Los Angeles für seine Rolle in der Kurzserie „Hatfields and McCoys“ entgegennahm. Der Star bedankte sich beim Publikum und dem Gremium und fügte hinzu, dass auch die Bergkulisse neben Rosenau zum Erfolg beigetragen hat.   In „King Scorpion“ wird die Landschaft allerdings nicht einen Winkel des Wilden Westens bilden, sondern ein tunesisches Dorf mit Kamelen illustrieren. Diese sind schon eingetroffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*