Drei Bieter für Güterbahnsparte CFR Marfă

Freitag, 10. Mai 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Das im Transport- und Verkehrsbereich aktive US-Unternehmen OmniTRAX, sodann ein Konsortium bestehend aus der österreichischen Donau-Finanz GmbH & Co KG und der heimischen Privatbahngesellschaft Transferoviar Grup (TFG) sowie das rumänische Bahnlogistikunternehmen Grup Feroviar Român (GFR) sind seit Mittwoch formell im Rennen um den Mehrheitsanteil an der staatlichen Güterbahnsparte CFR Marfă, gab Transportminister Relu Fenechiu (PNL) bekannt. Die Privatisierung des maroden Staatsunternehmens ist eine der Hauptauflagen des IWF; der Ausgangspreis beim Tender um das 51-prozentige Mehrheitspaket an der CFR Marfă liegt bei 180 Millionen Euro. Der Sieger der öffentlichen Ausschreibung dürfte Mitte Juni feststehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*