Drei kurze Wanderungen für Anfänger

Sonntag, 04. Juni 2017

Der Sommer steht vor der Tür und Wandern ist eine der schönsten Freizeitaktivitäten, die es gibt, besonders dann, wenn man in Kronstadt wohnt. Im nahe gelegenen Butschetsch-Gebirge gibt es viele leichte Wanderwege. Diese eignen sich für Anfänger, untrainierte Touristen oder Wanderer, die mit Kinder unterwegs sind. Aber auch wenn man in den Wintermonaten nicht sehr viel Sport getrieben hat, könnte man mit einem leichten Wanderweg in die Sommersaison starten. Hier drei Empfehlungen.

Buşteni – Urlătoarea-Wasserfall

Auf dem Weg, der von Buşteni zum Urlătoarea-Wasserfall führt, ist man nie allein. Der vielleicht leichteste Weg im Butschetsch-Gebirge ist bei Touristen jeden Alters sehr beliebt. Der Wasserfall ist 15 Meter hoch und wirkt auch auf Hobby- und Amateurfotografen wie ein Magnet. Der Weg zum Wasserfall beginnt bei der Drahtseilbahn aus Buşteni und ist mit einem roten Punkt markiert. Dafür sollte man sich etwa eine Stunde hin und eine Stunde zurück einplanen.

Sinaia – Königsweg  – Poiana Stânii

Neben dem Heldenmonument in Sinaia biegt man nach rechts auf dem Weg, der zum Kloster führt. Vom Kloster biegen wir wieder nach rechts ab, in Richtung Schloss Peleş. Neben den Kanonen biegt man links in Richtung „Economat“-Hotel ab. Man gelangt nach einigen Minuten zum Restaurant „Furnica“. Von hier geht der Autoweg in Richtung „Cota 1400” . Man geht vorbei an der „Schiori”-Hütte und am „Popasul Haiducilor”, bis man an eine Kreuzung gelangt. Von hier kann man auf dem roten Band nach Cota 1400 kommen. Nach einer Stunde gelangt man zur „Stâna Regală“, wo man eine moderne Hütte mit Restaurant vorfindet. Den Weg lehgt man in etwa 2 Stunden zurück.

Buşteni – Diham

Ein anderer besonders angenehmer, aber etwas längerer Wanderweg führt von Buşteni zur Diham-Hütte. Man hat zwei Möglichkeiten, um zur Hütte zu gelangen: auf einem mit blauem Dreieck markierten Wanderweg, der vom „Căminul Alpin“ zur Gura Diham-Hütte und anschließend zur Diham-Hütte führt (3-4 Stunden), oder durch das Cerbului-Tal zur Gura-Diham-Hütte, von dort auf einem mit rotem Band markierten Weg bis zur Kreuzung Pichetul Roşu und anschließend auf einem mit rotem Punkt markierten Weg bis zur Diham-Hütte (ebenfalls 3-4 Stunden).

Buşteni-Urlătoarea-Wasserfall
Dauer: 1 Stunde
Markierung: roter Punkt
Sinaia-Poiana Stânii
Dauer: 2 Stunden
Markierung: blaue Linie
Buşteni – Diham
Dauer: 3-4 Stunden
Markierung: blaues Dreieck (vom “Căminul Alpin“) oder rotes Band und roter Punkt (durch Pichetul Roşu)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*