Drei liberale Staatssekretäre des Amtes enthoben

Mittwoch, 26. Februar 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Victor Ponta hat drei liberale Staatssekretäre ihres Amtes enthoben. Die diesbezüglichen Erlasse sind im Amtsblatt erschienen. Es handelt sich zunächst um Ştefania Duminică, Staatssekretärin im Bildungsministerium, die laut Ethikkommission der Universität Bukarest ihre Masterarbeit von A bis Z abgeschrieben hat. Der zweite abgesetzte Staatssekretär ist Ovidiu Puţura aus dem Justizministerium, der auch Vorsitzender des Verwaltungsrats der CFR-Gesellschaft war. Den Titel eines Staatssekretärs hatte auch Bogdan Nica, Vorsitzender der Nationalen Behörde für Verbraucherschutz (ANPC). Dieser erklärte: „Ponta hätte warten können, wir hätten die Regierung Mittwoch sowieso verlassen.“

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 27.02 2014, 22:34
Betrug ist Betrug!Ein bischen Betrug ist wie ein bischen schwanger-das gibt es nicht!Das die PNL nicht mehr in diesem Sauhaufen mitmachen wollte,spricht eher für sie.Hat Ponta nicht zuvor gehandelt?Zum ersten Mal seit Jahren hat sich Antonescu wie ein Mann benommen,Ponta dagegen wie ein altes Waschweib!(Sorry,liebe Feministinnen).Durch permanente Provokationen hat die PSD den Abgang der PNL praktisch selbst herbeigeführt,un disen am Ende der PNL in die Schuhe zu schieben!In diesem Fall hat Antonescu mein Verständniss!
Ottmar, 27.02 2014, 13:59
Helmut nur gehirnamputierte Arschloe.. koennen behaupten dass Pontas 180 Seiten abgeschriebene Doktorarbeit kein Plagiat ist. So eine hirnrissige Scheisse kann nur ein Kommunist schreiben. Aber so sind die Kommunisten manchmal schreiben sie Nazi Parolen (Zigeuner ab ins Arbeitslager mit ABM )und dann luegen sie was das Zeug haelt. Dass Ponta kein wissenschaftliches Arbeiten kann ,beweist auch seine Aussage dass die Autobahn Comarnik Brasov in 3 Jahren fertig gebaut werden kann. So eine Scheisse kann nur ein Kommunist von sich geben.. Kein Hirn keine Ahnung und von dieser sehr viel. Aber Ruecksichtslos gegen die Bevoelkerung. Und alles fuer mich nichts fuer die anderen.
Helmut, 27.02 2014, 01:41
Über die Doktorarbeit von Herrn Ponta sind sich heute nicht einmal mehr die größten Kritiker sicher ob sie mit ihrer Plagiatorenabschuldigung richtig liegen.Zwischen den Anschuldigungen gegen Ponta und der Plagiatarbeit von Stefania Duminica liegen Welten.So klar war noch nie ein Plagiatfall wie bei ihr,es gibt darüber nicht den geringsten Zweifel.Das der Austritt der PNL aus der Regierung schon seit längerer Zeit von Antonescu geplant war zeigt die Aussage von Bogdan Nica.Alles sehr feine Herrschaften.
Manfred, 26.02 2014, 11:54
Konsequentes Handeln a la Ponta!Der Oberplagiator entläßt eine Staatssekretärin wegen eines Plagiates!Deshalb liebe ich die Kommunisten-Gesetze gelten nur für Andere,nicht für mich selbst!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*