Drei Militärs wegen Drogenhandels festgenommen

Dienstag, 23. August 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Drei Militärangehörige, die das Verteidigungsministerium mit Vertrag angestellt hatte, sind von der Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung des Bandenverbrechens DIICOT am Wochenende festgenommen worden, zwei davon in Bukarest und einer in einer Militäreinheit des Kreises Giurgiu. Sie waren vorher vom Nachrichtendienst des Verteidigungsministeriums beobachtet worden. Bei den Hausdurchsuchungen, die in Bukarest und in der Militäreinheit 01867 Mihai Bravu, Kreis Giurgiu, stattfanden, wurden verschiedene Drogen sichergestellt (Cannabis, Ecstasy-Tabletten, pflanzliche Drogen, ethnobotanische Drogen genannt). Auch eine elektronische Waage wurde gefunden und Geld, das aus dem Drogenhandel stammte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*