Drei Schauspieler und eine Wissenschaftlerin

Auszeichnungen für Mitglieder des Deutschen Staatstheaters Temeswar

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Ida Jarcsek-Gaza in der Produktion „Elektra“ – die ehemalige Intendantin und langjährige Schauspielerin am DSTT wird Mitte Dezember im Rahmen der Exzellenz-Gala der Stadt Temeswar ausgezeichnet.
Foto: DSTT

Temeswar – Gleich vier Mitglieder des Ensembles des Deutschen Staatstheaters Temeswar (DSTT) werden im Dezember ausgezeichnet.  Die Auszeichnungsreihe wurde bereits Anfang dieser Woche eröffnet. Die DSTT-Schauspielerin Silvia Török wurde am 6. Dezember mit dem Preis „Pro Cultura Timisiensis”, eine der wichtigsten kulturellen Auszeichnungen des Temescher Kreisrates, belohnt. Silvia Török ist seit Herbst 2011 festes Mitglied im Ensemble des DSTT. 2013 erhielt sie den Debüt-Preis des Rumänischen Theaterverbandes (UNITER) für ihre Rolle Iris in „Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych unter der Spielleitung von Radu Afrim.

Die Schauspieler Rareş Hontzu und Ida Jarcsek-Gaza sowie die Theaterwissenschaftlerin Andreea Andrei werden ebenfalls im Dezember ausgezeichnet. Am 15. Dezember werden sie im Rahmen der Exzellenz-Gala der Stadt Temeswar für ihre besonderen Verdienste um das Temeswarer Kulturleben belohnt. Rareş Hontzu absolvierte die deutsche Schauspielabteilung im Rahmen der Musikfakultät der West-Universität Temeswar und ist bereits ein langjähriges Mitglied im Ensemble des DSTT. Ida Jarcsek-Gaza absolvierte die deutsche Schauspielabteilung der Bukarester Theater- und Filmhochschule und spielt seitdem am DSTT.

Zwischen 2003 und 2007 war sie Intendantin des Theaters. Für ihre Rolle in „Elektra“, unter der Leitung von László Bocsárdi, wurde sie 2015 vom Rumänischen Theaterverband als „Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle“ nominiert. Die Theaterwissenschaftlerin Andreea Andrei ist Absolventin der Theaterwissenschaften an der Babeş-Bolyai-Universität Klausenburg und hat auch einen Masterstudiengang im Bereich Darstellende Künste an der Université Libre in Brüssel abgeschlossen. Seit drei Jahren ist sie festes Mitglied der Dramaturgie des DSTT, wo sie seit 2015 die künstlerische Leitung des Europäischen Theaterfestivals „Eurothalia” übernommen hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*