Drei Tage Stadtfest geplant

Temeswarer werden den 3. August begehen

Mittwoch, 02. August 2017

Beim Stadtfest vor ein paar Jahren.
Archivfoto: Zoltán Pázmány

„Allen Temeswarern wünsche ich viel Gesundheit, Glück und Erfolg sowie je mehr Freuden anlässlich des Stadtfestes“ hat Bürgermeister Nicolae Robu für die BZ erklärt und die Bürger zu den Events eingeladen, die die Stadtverwaltung zusammen mit dem Kulturhaus organisiert. Der 3. August wird als Tag der Stadt Temeswar gefeiert: Es ist der Tag, an dem die rumänische Armee vor 98 Jahren in die Stadt hineingeritten ist. Feierlichkeiten, sportliche Aktivitäten sowie Konzerte für jeden Geschmack sollen die Temeswarer in Stimmung bringen.

Feierlich geht es los um 9 Uhr mit einer Kranzniederlegung vor der Büste des Oberst Virgil Economu am Petru-Maior-Platz und mit einer anschließenden öffentlichen Zeremonie am Domplatz, an der die Garnison Temeswar beteiligt ist. Um 13 Uhr findet die festliche Sitzung des Stadtrates statt. Im Rahmen dieser Sitzung wird der Titel eines Ehrenbürgers der Stadt an die Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturhistorikerin Maria Pongracz-Popescu verliehen. Sie erhält ihn für ihren Beitrag zum Banater und zentraleuropäischen Kulturleben. Ebenfalls zu Ehrenbürgern der Stadt werden zu diesem Anlass die emeritierten Universitätsprofessoren Nicolae Budişan und Tiberiu Dimitrie Babeu ernannt, die an der Universität „Politehnica“ Temeswar tätig gewesen sind. Sie bekommen die Titel für ihre Leistungen und für die Bekanntmachung der Stadt über die Landesgrenzen hinaus. Ehrenbürger wird auch der dekorierte Kriegsveteran Constantin Lupaşcu.

Um 18 Uhr findet die Vernissage der Gruppenausstellung der Künstler statt, die zum Verein „Romul Ladea“ gehören. Die Ausstellung in der Galerie „Pro Armia“ am Freiheitsplatz ist ebenfalls dem Stadtfest gewidmet. Am Abend sind die Temeswarer zu einem Konzert am Opernplatz eingeladen: Es treten Vanotek, Antonia, „The Motans“ und „Carla’s Dreams“ auf. Der erste Festtag geht um Mitternacht mit einem Feuerwerk zu Ende.

Das Stadtfest wird am 4. August fortgesetzt, wobei die Bürger zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten eingeladen sind: Zunächst werden ein Amateur-Fußball-Wettbewerb mit Teams aus Temeswar und den Partnerstädten sowie eine Minifußball-Tournee für Kinder stattfinden. Beide Veranstaltungen finden im Sportkomplex „Colterm“ statt. Um 22 Uhr beginnt der nächtliche Wettlauf, der bereits zum sechsten Mal organisiert wird.

Ab 20 Uhr kommen auch die Blues- und Jazz-Liebhaber am Opernplatz auf ihre Kosten: Das Festival „Blues für Temeswar“ geht über die Bretter mit Namen wie Vali „Sir Blues“ Răcilă, die „Bega Blues Band“ und ihre Gäste und „The Ramblers“ (aus Serbien). Auch am dritten Abend soll Musik am Opernplatz ertönen: „Phaser“, „The Weekend Band“ und Loredana sind angesagt, außerdem tritt der Magier Lorenzo Cristian auf.

Der 3. August wurde 1999 zum Tag der Stadt erklärt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*