Dreifach-Rechnung: Saftige Geldstrafe für GDF Suez

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Bukarest (ADZ) - Wegen Dreifach-Rechnungen, mit denen die rumänische Tochter des französischen Energiekonzerns GDF Suez ihre Verbraucher seit einiger Zeit beglückt, ist der Erdgasversorger von der rumänischen Regelungsbehörde im Energiesektor (ANRE) mit einer Geldstrafe in Höhe von 200.000 Lei belegt worden – die Summe sei von GDF Suez bereits beglichen worden, teilte die Behörde am Montag mit. Der ANRE zufolge ist die vom Erdgasversorger angewendete Methode vom Typ „Simultan-Übermittlung dreier Rechnungen“ weder genehmigt worden noch rechtens – damit würden Verbraucher, denen neben ihrem tatsächlichen Erdgaskosten auch Pauschalen bzw. der geschätzte Konsum für die Folgemonate in Rechnung gestellt wird, nämlich in die Irre geführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*