Dritte Clubleiterkonferenz

Vernetzung der deutschen und deutschsprachigen Wirtschaftsclubs in Rumänien

Mittwoch, 15. Februar 2012

Klausenburg - Auf Einladung des Deutschsprachigen Wirtschaftsclubs Nord Transilvanien (DWNT) trafen sich am Freitag, dem 10. Februar, in Klausenburg/Cluj-Napoca die Vorstände der deutschen und deutschsprachigen Wirtschaftsclubs aus Siebenbürgen (DWS), Arad (DRW), Temeswar/Timişoara (DWC) und Sathmar/Satu Mare (DRW) zu einer Arbeitstagung. Die Clubvorstände haben sich vorgenommen, die Zusammenarbeit zwischen den Clubs weiter zu verbessern, die Clubtätigkeiten besser abzustimmen und durch eine Vernetzung der Clubs die Attraktivität für die jeweiligen Mitgliedsfirmen weiter zu steigern.

So wird Ende März mit dem „Business Club Magazin“ die erste gemeinsame Publikation aller Wirtschaftsclubs in Rumänien in einer Auflage von 20.000 Exemplaren auf den Markt kommen. Neben der Präsentation der einzelnen Clubs erfährt man im redaktionellen Teil dieser Broschüre Interessantes und Wissenswertes über Investitionen in Rumänien. Des Weiteren präsentieren sich viele Mitgliedsfirmen der Wirtschaftsclubs in diesem Magazin, welches in Deutschland und Rumänien in Hotels, Flughäfen, Handelskammern und sonstigen für Investoren strategisch relevanten Plätzen kostenlos bereit liegen wird.

Das vom DWS initiierte Business-Partner-Programm wird ab April auch den Mitgliedern der anderen Clubs zur Verfügung stehen, sodass auch diese von den sich hierdurch ergebenden finanziellen Vorteilen profitieren können. Das Business-Partner-Programm basiert auf dem einfachen Prinzip des Mengenrabatts, der vertraglich mit den Business–Partnerfirmen auf Grundlage der Marktmacht von nunmehr ca. 1000 Mitgliedsunternehmen der Wirtschaftsclubs mit über 500.000 Mitarbeitern ausgehandelt wird. Mittels einer sogenannten Business-Partner-Card erhalten die Clubmitgliedsfirmen und deren Angestellte Vergünstigungen bis zu 50 Prozent auf die Normalpreise zum Beispiel in Hotels, Geschäften, Fluglinien und Dienstleistungsunternehmen.

Als einzigartige Kontaktbörse werden zudem die vernetzten Webseiten der einzelnen Clubs dienen, durch die die Mitglieder mittels ihres Mitgliedsnamens und eines persönlichen Passwords Zugang zu den Mitgliedsfirmen der anderen Klubs, zu Diskussionsforen und zu sonstigen interessanten Informationen bekommen.  
Durch diese in der Clubleiterkonferenz beschlossene Zusammenarbeit der Deutschen und Deutschsprachigen Wirtschaftsclubs ist der Anreiz  für eine Mitgliedschaft in einem dieser Clubs nochmals gestiegen. Ein derartiges Angebot für Investoren in Rumänien ist einzigartig und eine große Unterstützung und Hilfe für alte und neue Investoren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*