Dritter im Rennen um Kronstädter Einkaufszentrum

Donnerstag, 14. Juni 2012

hib. Kronstadt - Cora, Auchan und neuerdings der südafrikanische Investmentfond NEPI, in einer Partnerschaft mit Carrefour, versuchen – jeder für sich – in Kronstadt/Braşov eines oder lieber mehrere große Einkaufszentren zu bauen.

Die Idee in einem Vorort der Stadt ein Einkaufs- und Unterhaltungs-/Freizeitzentrum versuchte als erster – vor vier Jahren – der Immobilienentwickler Polus, doch dann kam die Finanzkrise und das Projekt wurde stillgelegt, obwohl Grundstück und Baugenehmigung vorhanden waren. Zurzeit besitzt Kronstadt kein Einkaufszentrum mit über 20.000 Quadratmetern, Flächeb ab welcher aufwärts von einem großen Zentrum gesprochen wird.

Um so eines zu bauen übernahm Cora vor zwei Jahren das Werkgelände der ehemaligen Schiel Werke/Hidromecanica und Auchan reagierte dieses Jahr mit der Übernahme der fast viermal so großen Fläche des ehemaligen Traktorenwerkes. Vergangene Woche kaufte nun die südafrikanische Gruppe NEPI von Dan Şucu, dem Eigentümer von Mobexpert, dessen Grundstück und Immobilien neben dem Supermarkt Carrefour, um hier ein eigenes Einkaufszentrum zu bauen. Der erste Investor, welcher ein solches Zentrum bauen wird, kann sich eines Absatzmarktes für 230.000 Einwohner sicher sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*