Dritter Wirtschaftsstammtisch

Gespräche in Jassy mit dem deutschen Botschafter

Dienstag, 13. Juni 2017

Jassy - An der vom deutschen Kulturinstitut Jassy am 8. Juni organisierten Veranstaltung nahmen der deutsche Botschafter Cord Meier-Klodt, der Leiter der Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft in Bukarest Sebastian Gromig, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Jassy Radu Botez, eine Delegation des Deutschen Wirtschaftsclubs Moldova und Wirtschaftsvertreter der Stadt Jassy teil. Das Treffen diente hauptsächlich dem Informations- und Meinungsaustausch und der Intensivierung der Gründungsaktivitäten eines Wirtschaftsclubs in Jassy/Iaşi. Nachdem der Leiter des Kulturinstitutes Dr. Alexander Rubel die Teilnehmer begrüßt hatte, berichtete der Botschafter von seinen bisherigen Erfahrungen in Rumänien. Dabei wies er auf die wichtige Arbeit der deutsch-rumänischen Auslandshandelskammer und der acht deutschen Wirtschaftsclubs hin, die unter anderem in einem gemeinsamen Projekt der Förderung eines dualen Ausbildungssystems in Rumänien in den letzten Jahren ermutigende Ergebnisse erzielt haben.

Verschiedene Wirtschaftsvertreter wiesen auf gute Investitionsmöglichkeiten in Jassy im Bereich der Freizeit- und Softwareindustrie hin. Auch der Mangel an Vier- oder Fünfsternehotels wurde in diesem Zusammenhang erwähnt. Der stellvertretende Bürgermeister bemerkte dabei die florierende Wirtschaft in Jassy, deren öffentliches Budget das größte in der Region ist und die damit verbundene erhöhte Kaufkraft. Die Vertreter der Wirtschaft wünschten sich eine bessere Verkehrsanbindung an den Westen Rumäniens. In der Diskussion wurde das oft verzerrte Image Rumäniens im Ausland thematisiert und Möglichkeiten erörtert, dieses zu berichtigen. In diesem Zusammenhang entwickelte sich die Idee eines Brandings der Stadt Jassy als verlässlicher Investitionsstandort. Der Botschafter versprach, die Wirtschaft der Stadt Jassy dabei zu unterstützen und lud Vertreter ein, ihre Stadt Wirtschaftsdelegationen aus Deutschland vorzustellen. In den anschließenden Einzelgesprächen wurden erste Wirtschaftskontakte zwischen den Teilnehmern angebahnt.

Ulrich Brunhuber

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*